Gesellschaft für Tönninger Stadtgeschichte e.V.

Die Gesellschaft stellt sich vor:

Ende der 1970er Jahre hatten interessierte Tönninger Bürger den Gedanken, das Geschichtsbewusstsein derzeitiger sowie zukünftiger Bürgergenerationen zu stärken. Die Idee zur „Gesellschaft für Tönninger Stadtgeschichte e.V." war geboren, am 20.01.1981 kam es zu Gründung. Die Aufgaben der Gesellschaft lauten: Forschungen zur Geschichte der Stadt Tönning und ihrer Umgebung; Quellen der älteren und neueren Geschichte Tönnings zu sammeln, aufzuarbeiten und zu bewahren; heimatkundliches Interesse zu wecken und wach zu halten; am Erhalt des historischen Stadtbildes aktiv mitzuarbeiten.
Die GTSG steht Einzelmitgliedern und Förderern offen. Im jährlich erscheinenden „Mitteilungsblatt“ werden Vorträge, Forschungsergebnisse, sonstige Arbeiten, Urkunden und Quellen zur Stadtgeschichte veröffentlicht.
Das 1783 errichtete Packhaus am Tönninger Hafen beherbergt die Stadtgeschichtliche Ausstellung der Gesellschaft, in der zahlreiche Zeugnisse aus der bewegten Vergangenheit Tönnings zu sehen sind.

 

 

Der Vorstand wird bei seiner Arbeit von zahlreichen aktiven Mitgliedern unterstützt!